Schiffe versenken und mehr

nichts bleibt aus wenn der WKC kommt.

Diesmal zwar nicht so erfolgreich, wie auf den anderen Turnieren, aber Teamgeist, Kampf und Herzklopfen brachten die WKC-Spieler dazu, am Tag nach dem Turnier ohne Stimme zu sein! Fangesänge und Kämpfen bis zum letzten Atemzug brachten den WKC wieder auf Erfolgskurs nach den erfolglosen Samstag!

Die 1.Herrenmannschaft gewann alle ihre Sonntags-Spiele und belohnten sich mit dem 5.Platz. Die Jugend erkämpfte sich ebenfalls den 5.Platz nach einen Spielkrimi, der seines Gleichen sucht. 3:4 5Sekunden vor Schluss und Tim schaffte noch den Ausgleich. Davor brachte Pat mit 3 satten Toren die Jungs wieder ins Spiel, Jan hielt die Bälle, als ob er nur dafür geboren wurde, Tim sägte mit Jorrit durch die Abwehrreihen bis nach 3 Verlängerungen endlich das Golden Goal für uns viel. Völliges Ausrasten an den Seitenrändern mit ständig wachsenden Publikum. Das Entlohnte auch die 2.Herenmannschaft, die zwar alle ihre Spiele verlor, aber wichtige Spielminuten und Spielpraxis sammeln konnten. Sie standen zum ersten Mal zusammen auf dem Wasser bzw. in einem Turnier und haben mit erhobenen Haupt das Wasser verlassen.

So kann es weiter gehen – wir freuen uns!

 

11

6 thoughts on “Schiffe versenken und mehr

  1. Ich muss unbedingt das Bild von der 1. Herrenmannschaft haben, wo alle in der Halbzeit im Kreis sind und Radau machen.
    Freu mich schon auf die NRW-Meisterschaft

    3

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.