„ALLES“ gaben wir zum Abschlussturnier in Wetter

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und unser beliebtes Kanupolo-Abschlussturnier in Wetter liegt nun auch hinter uns.

Mit 28 Spielern in 4 Mannschaften traten wir an – 4 wilde durchgewürfelte Gruppen, welche so noch nie zusammen gespielt haben. Ein Experiment für das nächste Jahr.

Die Herren spielten wieder erfolgreich mit ihren beiden ausgeliehenen/zurückgekehrten Bundesligaspielern Lucas und Ruben sowie Tobi, Jacob, Anton, Jörn und dem wilden Max. Sie konnten so den 3. Platz erreichen.

Unsere beiden Mixed-Mannschaften waren leider nicht so erfolgreich, aber es waren auch 2 wilde Haufen. Ganz neue Kombinationen, gemixt aus Jugend, U21, Herren und Damen wehrten sie sich gegen gut spielende Mannschaften, aber konnten nicht Stand halten. Die Ergebnisse waren knapp, leider nie mit dem Quäntchen Glück. Aber alle hatten Spaß und Ziele fürs nächste Jahr wurden gesteckt. Vielleicht einfach mal zusammen trainieren ergäbe schon das ein oder andere Tor mehr und man hätte noch besser mitspielen können. So war es mehr ein wildes Spiel zweier wilder Haufen, aber immer mit einem Lächeln im Gesicht!

Unsere Bambinis – kaum aus dem Kanu schauend, kaum können ihre kleinen Hände den großen Ball greifen, spielten sie und entzückten uns am Seitenrand. Sie gaben „AaaaaLLllllES“ und konnten sogar einige Spiele gewinnen. „AaaaaLLllllES“ gab auch Noah im Tor – wie auf Pille hielt er das Tor frei, nur einer ging mal rein obwohl es 6:1 gegen uns stand. Solch einen Tunnelblick wünscht man sich manchmal auch selbst 😉 Aber es war wunderbar unserer Zukunft zuzuschauen. Da wächst etwas heran – auch wenn sie noch einige Jahre brauchen werden.

Und dann gibt es ja noch unseren NRW-Kader-Spieler Janus. Mit seinen neuen Teamkollegen der NRW-Auswahlspieler in der Schülerklasse traten sie in der Jugendliga an und konnten hier direkt auf das Podium klettern und belohnten sich mit dem 3.Platz. Locke, der Kader-Trainer, stellte die jungen Wilden erfolgreich zusammen und konnte somit erste Erfahrungen sammeln für den Bundesländerkampf nächstes Wochenende in Essen. Sie spielten ebenfalls zum ersten Mal zusammen, aber die Harmonie und das Verständnis der jungen Spieler war wirklich beeindruckend und lässt großes Erwarten und vielleicht kommt auch mal wieder ein Titel nach NRW – wir drücken die Daumen.

Anbei dazu die Bilder – schön eingefangene Momente von Leon. Leider war er verletzte und konnte nicht spielen – aber belohnen tut er uns mit den schönen Momenten auf den Bildern.

 

 

8

2 thoughts on “„ALLES“ gaben wir zum Abschlussturnier in Wetter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.